dethemedetheme

30 Sekunden Werbungen werden an den Pranger gestellt

fahnenmast-ob-holz-stahl-oder-aluminium-bei-heimgartner-wird-jeder-fuendig

Google verkündet die Neuigkeit, dass die 30 Sekündigen nicht überspringbaren Werbungen von Youtube verschwinden.
Per 2018 wird das Werbeformat von Youtube entfernt und der Fokus auf die Zufriedenheit und Erlebnisse der Werber sowie der Nutzer gesetzt.

Die neu Verkündeten Massnahmen sind eine Reaktion auf die langsam aufkommende Panik wegen Facebook. Momentan sind Videos auf Facebook noch ohne Werbung zu geniessen und daher eine klar bevorteilte Konkurrenz gegenüber Youtube. Das Videoangebot von Facebook wir von Tag zu Tag attraktiver für Marken und somit gefährlicher für Youtube. Von Mark Zuckerberg sind bereits “Pre-Roll-Ads” sowie “Mid-Roll-Ads” geplant, welche vor und in der Mitte des Videos 20 Sekündige Clips zeigen.

Bereits im Jahr zuvor setzte Youtube auf die verkürzten 6 Sekunden Werbungen “Bumper Ads”. Trotz der Tatsache, dass die Clips nicht überspringbar sind, stiess die Tochter Plattform von Google auf positive Feedbacks. Und entschied sich somit diese weiter auszubauen. Ebenfalls weiter antreffen werden wir die 15 und 20 Sekündigen ebenfalls nicht überspringbaren Werbeclips.

Laut Phil Smith, Generaldirektor der ISBA, ist Youtube mit ihrem angepassten Werbeformat auf dem richtigen Weg.

Flavio
About Flavio
werbung
30 Sekunden Werbungen werden an den Pranger gestellt
werbung
30 Sekunden Werbungen werden an den Pranger gestellt